Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /homepages/9/d95568305/htdocs/clickandbuilds/Altbckersmhle2016/wp-includes/plugin.php on line 601

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /homepages/9/d95568305/htdocs/clickandbuilds/Altbckersmhle2016/wp-includes/plugin.php on line 601
Koordination von Atem und Bewegung | Altbäckersmühle.de – Zen Bogenschiessen

Wie oben beschrieben hat das Zusammenspiel von Atem und Bewegung ganz
entscheidenden Einfluss auf unsere Übung und im weiteren Verlauf auf unseren Alltag, da wir die Chance haben, dass neu eingeübte Verhaltensweisen sich auswirken, bzw. sich von selbst übertragen auf andere Situationen.
Es ist mir wichtig darauf hinzuweisen, dass der nachfolgend beschriebene Ablauf der Atemtechnik e i n e von mehreren Möglichkeiten ist und überhaupt nicht den Anspruch erhebt, die einzig richtige zu sein.

Nachdem wir den richtigen Stand, die richtige Schussposition gefunden haben, werden die Pfeile in die Gürteltasche gesteckt.
Ruhig stehen, auf die Körperhaltung schauen, Einatmen (EA), dann
Ausatmen (AA) und dabei Kopf drehen zur Pfeiltasche und bewusst einen Pfeil nehmen.
EA den Pfeil an der Nocke fassen und von hinten auf den Bogen schieben
AA den Pfeil annocken

EA in Grundposition gehen,AA darin verharren

EA Kopfdrehung zum Ziel

 

 

 

AA den Bogen öffnen, am Ende des AA im Mundwinkel ankommen, gleichzeitig ist das Ende der Bewegung von Zug- und Bogenhand erreicht.

In der völligen Stille, wenn gar nichts mehr geschieht, löst sich der Schuss, jetzt
EA während des Nachhaltens.
AA beide Arme, lösen sich, kommen herunter, Schultern fallen lassen, Hände finden sich im Bereich des Bauchnabels.
EA total entspannen,
AA zum nächsten Pfeil greifen, oder eine komplette Zwischenatmung einlegen, dann nächster Pfeil.

Selbstverständlich ist ein anderer Atemfluss möglich.

z.B. alles wie oben beschrieben bis zur Grundposition, dann AA zum Ziel schauen, EA den Bogen öffnen, in der Atemfülle im Anker ankommen, einen Moment verharren in der Atemstille den Pfeil lösen, dann AA,
dabei nachhalten und im AA bleiben bis zum Ende.